#Bundesligawirkt

Juden in der deutschen Fußballgeschichte – Vortrag am Betze

Ob als Spieler, Funktionäre, Sportärzte, Journalisten, Förderer, Schiedsrichter oder Trainer – in allen Bereichen des Fußballs waren in dessen langer Geschichte schon immer jüdische Menschen prägend aktiv. Zu diesem Thema gibt es am Donnerstag, 22. September 2022, um 19.00 Uhr einen Vortrag von Dr. Markwart Herzog im Presseraum des Fritz-Walter-Stadions in Kaiserslautern.

In deutschen Fußballvereinen waren bereits zur Zeit des Deutschen Kaiserreichs jüdische Sportbegeisterte als aktive Athleten und Funktionäre, als Pioniere im Journalismus, als Ärzte und Schiedsrichter, als Mäzene und in anderen Funktionen zu finden – nicht nur in Kaiserslautern.

Fotocredits: 1. FC Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren

Inklusionsguides des Hildegardis-Vereins beraten Werder

Leuchtender HSV-Laternenumzug 2022

VfL unterstützt „OrangeYourCity“

Nachhaltigkeitsbericht 2022

Glückliche Kinder bei den Füchsle-Camps

Gedenkstättenfahrt nach Buchenwald

Thema Nachhaltigkeit in Satzung implementiert

Gedenktag für Opfer der transfeindlichen Gewalt

Fußball stiftet Zukunft: Fußball-Stiftungen gründen eigene Dachorganisation

„Kein Platz für Rassismus und Gewalt“

Vorlesewettbewerb der Gelsenkirchener Grundschulen auf Schalke

Projektstart „Fußball trifft Kultur“ mit Patenbesuch

Inklusiver Fahrdienst zum Heimspiel

3000 Besucher beim stimmungsvollen Martinsumzug im Borussia-Park

Schultraining und Dino-Lesung auf der USA-Tour

„Fußball trifft Kultur“ geht in die nächste Runde

FC-Martinsumzug ein voller Erfolg

Fortuna betont Vielfalt und Weltoffenheit am Karnevalsspieltag

Inklusiver Heimsieg

4. BVB-Aktionstag „schwarzbuntgelb“ gegen LSBTIQ*-Feindlichkeit

Auf Spurensuche im Bielefelder Westen

Fortuna veröffentlicht CSR-Report zur Saison 2021/22

Kommt zum großen 96plus-Laternenumzug!

25 Jahre Wertschätzung: Danke ans Ehrenamt

Inklusionsguides des Hildegardis-Vereins beraten Werder

Leuchtender HSV-Laternenumzug 2022

VfL unterstützt „OrangeYourCity“

Nachhaltigkeitsbericht 2022

Glückliche Kinder bei den Füchsle-Camps

Gedenkstättenfahrt nach Buchenwald

Thema Nachhaltigkeit in Satzung implementiert

Gedenktag für Opfer der transfeindlichen Gewalt

Fußball stiftet Zukunft: Fußball-Stiftungen gründen eigene Dachorganisation

„Kein Platz für Rassismus und Gewalt“

Vorlesewettbewerb der Gelsenkirchener Grundschulen auf Schalke

Projektstart „Fußball trifft Kultur“ mit Patenbesuch

Inklusiver Fahrdienst zum Heimspiel

3000 Besucher beim stimmungsvollen Martinsumzug im Borussia-Park

Schultraining und Dino-Lesung auf der USA-Tour

„Fußball trifft Kultur“ geht in die nächste Runde

FC-Martinsumzug ein voller Erfolg

Fortuna betont Vielfalt und Weltoffenheit am Karnevalsspieltag

Inklusiver Heimsieg

4. BVB-Aktionstag „schwarzbuntgelb“ gegen LSBTIQ*-Feindlichkeit

Auf Spurensuche im Bielefelder Westen

Fortuna veröffentlicht CSR-Report zur Saison 2021/22

Kommt zum großen 96plus-Laternenumzug!

25 Jahre Wertschätzung: Danke ans Ehrenamt

Inklusionsguides des Hildegardis-Vereins beraten Werder

Leuchtender HSV-Laternenumzug 2022

VfL unterstützt „OrangeYourCity“

Nachhaltigkeitsbericht 2022

Glückliche Kinder bei den Füchsle-Camps

Gedenkstättenfahrt nach Buchenwald

Thema Nachhaltigkeit in Satzung implementiert

Gedenktag für Opfer der transfeindlichen Gewalt

Fußball stiftet Zukunft: Fußball-Stiftungen gründen eigene Dachorganisation

„Kein Platz für Rassismus und Gewalt“

Vorlesewettbewerb der Gelsenkirchener Grundschulen auf Schalke

Projektstart „Fußball trifft Kultur“ mit Patenbesuch

Inklusiver Fahrdienst zum Heimspiel

3000 Besucher beim stimmungsvollen Martinsumzug im Borussia-Park

Schultraining und Dino-Lesung auf der USA-Tour

„Fußball trifft Kultur“ geht in die nächste Runde

FC-Martinsumzug ein voller Erfolg

Fortuna betont Vielfalt und Weltoffenheit am Karnevalsspieltag

Inklusiver Heimsieg

4. BVB-Aktionstag „schwarzbuntgelb“ gegen LSBTIQ*-Feindlichkeit

Auf Spurensuche im Bielefelder Westen

Fortuna veröffentlicht CSR-Report zur Saison 2021/22

Kommt zum großen 96plus-Laternenumzug!

25 Jahre Wertschätzung: Danke ans Ehrenamt

Clubs